Mediation

Das Mediationsverfahren lässt sich am besten mit dem Wort Vermittlungsverfahren beschreiben. In der Mediation wollen die Konfliktparteien mit Hilfe einer dritten unparteiischen Person zu einer allen Interessen gerecht werdenden Lösung kommen. Mediation sollte nicht mit einem Schlichtungs- oder Schiedsverfahren verwechselt werden. Denn nicht der Mediator trifft am Ende die Entscheidung, sondern die Beteiligten.

Mediation ist Vermittlung

Geeignet ist die Mediation für jede Form des Konflikts, an dem zwei oder mehr Personen beteiligt sind. Besonders häufig wird die Mediation in familienrechtlichen Auseinandersetzungen, aber auch bei Problemen im Arbeits- oder Schulumfeld angewendet.

Der Mediator trifft sich mit allen Beteiligten zu Gesprächen oder Verhandlungen. Diese leitet er, wobei er alle Beteiligten gleichermaßen aktiv unterstützt. Der Mediator strukturiert die Verhandlungen. Durch besondere Fragetechnik werden die eigentlichen Probleme deutlich. Es werden emotionale Blockaden gelöst, die Konflikt-Parteien kommen wieder miteinander ins Gespräch. Die Lösungen einer Mediation sind flexibel und den individuellen Bedürfnissen angepasst.